Salzgittersee Online-Beteiligung

Mitmachen!

Jede(r) kann mitmachen! Nachfolgend sehen Sie verschiedene Möglichkeiten, um sich aktiv am Diskussionsprozess zu beteiligen. Ergebnisse der Beteiligung werden auf dieser Homepage bekannt gemacht.

Quelle: Stadt Salzgitter

Die Online-Umfrage bietet Ihnen die Möglichkeit, auf ganz einfachem Wege aktiv mitzuwirken! Während des Beteiligungszeitraums wird es drei Online-Umfragen auf dieser Homepage geben. Die Fragen darin richten sich z.B. auf die heutige Situation, vorhandene Ideen und Ergebnisse der Werkstätten. Das Ziel ist, dass möglichst viele mitmachen und so ein aussagekräftiges Meinungsbild gewonnen werden kann. Die Ergebnisse der ersten und zweiten Umfrage können Sie auf dieser Homepage bereits herunterladen.

Die dritte Umfrage läuft vom 24. Juni bis zum 14. Juli. Seien Sie wieder dabei!

Und was ist, wenn jemand kein Internet hat?
Kein Problem, die Umfrage wird es natürlich auch als gedruckten Fragebogen geben, den Sie beim Fachdienst Stadtplanung, Umwelt, Bauordnung und Denkmalschutz erhalten können.

Bei einer Wikimap handelt es sich um eine interaktive Karte, die derselben Idee folgt, wie Wikipedia: Es geht darum, Wissen miteinander zu teilen.

Die Teilnahme an der Wikimap ist bereits beendet. Wir danken Ihnen allen fürs Mitmachen! Die Ergebnisse der Wikimap können Sie bereits auf dieser Homepage herunterladen.

Werkstatt-Veranstaltungen sind eine bewährte Methode, bei der Stadt, Planer und Öffentlichkeit ein Projekt zusammen diskutieren und weiterentwickeln können.Typisch ist dabei, sich in Arbeitsgruppen intensiv mit dem Projekt und den bisherigen Ergebnissen auseinanderzusetzen. Mitunter können Sie dabei die Fachkenntnisse des Planungsbüros und Ihre genauen Ortskenntnisse ergänzen. Es wurden zwei Veranstaltungen mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern sowie mit Mitgliedern des Lenkungskreise in der Kulturscheune durchgeführt.

In der Werkstatt I am 4. März 2019 wurden Information zum Spannungsfeld der Interessen gegeben, vorhandene Ansprüche und Projektideen zugeordnet, kritische Themen bennat und Aussagen zu Zielen der Stadtentwicklung gewonnen.

In der Werkstatt II am 3. Juni 2019 wurden erste übergeordneter Ziele formuliert und Aufgaben für das weitere Verfahren abgeleitet.

Manches kann man sich vor Ort besser vorstellen und gegenseitig erklären. Darum haben wir mit Ihnen am 24. Februar 2019 verschiedene Orte am See angesteuert, um über die heutige Situation, Ideen und räumliche Zusammenhänge zu sprechen. Am Seespaziergang nahmen ca. 25 interessierte Bürgerinnen und Bürger teil. Die vor Ort gewonnenen Erkenntnisse dienten als Vorbereitung für die erste Werkstatt.