Salzgittersee Online-Beteiligung

Der Salzgittersee ist der wichtigste öffentliche Raum –
das Herzstück der Stadt!

Der Salzgittersee liegt als einer von wenigen Seen in der Region innenstadtnah. Er verbindet Salzgitter-Lebenstedt mit dem Stadtteil Fredenberg und der offenen Landschaft. Dabei übernimmt er die Aufgabe des wichtigsten öffentlichen Raumes der Stadt.

Der Salzgittersee ist somit nicht nur irgendein Badesee, sondern das Herzstück von Salzgitter-Lebenstedt!

Die Lebensqualität und der Freizeitwert einer Stadt sind für viele Menschen wesentliche Kriterien für die Wahl ihres Wohn- und Arbeitsortes. Der Salzgittersee trägt entscheidend dazu bei, der Stadt genau diese Attraktivität zu verleihen. Für uns Menschen aus Salzgitter ist er ein nicht mehr wegzudenkender Ort für Sport- oder Freizeitaktivitäten und für die alltägliche Erholung.

Für Menschen von außerhalb ist der Salzgittersee ein beliebtes Ausflugsziel und schon heute das Wassersportzentrum Süd-Ost-Niedersachsens. All dies ist einer konsequenten Entwicklung zu verdanken, die den See seit Jahrzehnten über die Stadtgrenzen hinaus beliebt macht.

Dabei sind längst noch nicht alle Möglichkeit ausgeschöpft – Der See bietet dank seiner Lage und Größe beste Voraussetzungen für eine positive Weiterentwicklung!

Die Idee ist noch älter, aber 1958 gab es erste konkrete Planungen zur Gestaltung eines Erholungsgebietes mit See in der Fuhse-Aue. Finanziert wurde das Projekt durch die Kiesgewinnung im Gebiet des zukünftigen Sees. 1960 begannen hierzu die Baggerarbeiten. Am Westufer des Sees wurde zur Weiterverarbeitung ein Kies- und ein Betonwerk errichtet. Bereits 1963 konnte eine Teilfläche des Sees für den Bade- und Wassersportbetrieb freigegeben werden. Zu dieser Zeit besaß der See eine Fläche von 10 Hektar. Die geplante Größe des Sees wurde in den Folgejahren mehrmals erweitert (1967: 42 Hektar Wasserfläche, 1968: 50 Hektar Wasserfläche). 1977 hatte der See seine heutige Größe von 75 Hektar Wasserfläche erreicht.

Zwischen 1964 und 1971 wurde der Verlauf der Fuhse nach Westen verlegt, sodass sie den See nicht mehr durchfloss. Wichtige Meilensteine in der Entwicklung des Sees als Freizeitziel waren in den folgenden Jahren die Eröffnung der Eissporthalle (1978), die Eröffnung der Wasserskiseilbahn (2004), der Bau des Piratenspielplatzes (2008) und die Eröffnung des Café del Lago (2015).

Der Salzgittersee um ca. 1975, Quelle: Bäder, Sport und Freizeit Salzgitter GmbH

Erholungsgebiet und Wassersportzentrum

Lage: Salzgitter / Lebenstedt-West / Fredenberg
Kategorie: künstlicher Binnensee (Bau: 1960 – 1977 5 Mio. Tonnen Kiesabbau)
Baubeginn: 1960
Bade- und Wassersportbetrieb: seit 1963
Besonderheiten: Flote- und Fuhse Niederung, Grundwassersee
Größe des Erholungsgebietes: ca. 225 ha (1% der Stadtfläche)
Parkflächen: über 2.000 Stellflächen
Sanitäre Anlagen: 2 feste Toilettenhäuser (an Wasserskianlage, seit 2013 am Piratenspielplatz), mobile Toilettenanlagen
Öffnungszeiten: ganzjährig geöffnet

 

Daten Salzgittersee

Wasserfläche: 75 Hektar
West-Ost: 800 m
Nord-Süd: 2.120 m
Tiefe: bis zu 17 m
Größe der Insel: 22,5 Hektar
Strandfläche / 2 Badestrände: gesamt ca. 5 Hektar
Strand Ostufer: 1.300 m lang, 35 m breit
Strand Westufer: 450 m lang, 10 m breit
Länge des Wegenetzes: 15 km Ufer- und Nebenwege
Wasserqualität: Hervorragend
Wassersport: Rudern/Segeln/Surfen/Kanu (Regattastrecken), Angeln, Tauchen, Wasserskianlage, Wasserrettung

Kostenfreie Angebote

  • Freisportanlagen (Badminton, Basketball, Finnlaufbahn, Fußball, Handball, Hockey, Volleyball)
  • Discgolf-Parcours (2011)
  • 4 Hundeauslaufwiesen / 1 Hundebadestelle (Insel)
  • Piratenspielplatz (2008)
  • 4 Grillplätze
  • Tennisplätze
  • Reisemobilstellplatz am Hallenfreibad (2010)
  • Badeplattformen (Westufer und Reppnersche Bucht)
  • Kinderspielplatz Weststrand
  • Planetenpfad
  • Ausgebautes Wegenetz für Fahrradfahrer / Inlineskater
  • zertifizierte Laufstrecken

Kostenpflichtige Institutionen

  • Hallenfreibad
  • Wasserskiseilbahn (2004)
  • Eissporthalle (1978)
  • Bootsvermietung (Tretboote, Ruderboote,
    Kanus, Stand-Up-Paddeling)
  • Segelflugplatz

Gastronomieangebote

  • Restaurant Seeterrasse (Ruderclub)
  • Café und Bistro Sonnendeck (Wasserskiseilbahn)
  • Café del Lago (Reppnersche Bucht)

Vereine (ca. 2.200 Mitglieder)

  • Angelsportverein Fuhsetal
  • DLRG Ortsgruppe SZ-Lebenstedt
  • Kanu-Club Salzgitter
  • Marinekameradschaft Salzgitter
  • Ruderclub am Salzgitter
  • Segel-Club Salzgitter
  • Sportgemeinschaft AERO Salzgitter
  • Surf-Club Salzgitter
  • Tauchgemeinschaft Sepia
  • Wasserwanderer Salzgitter

Veranstaltungen

  • Wassersportliche Veranstaltungen der Vereine
  • Volkstriathlon
  • Laufveranstaltungen, z.B. Silvesterlauf
  • Fackelschwimmen
  • Drachenbootrennen
  • Discgolf-Turniere
  • Seefest (alle 2 Jahre, in 2015)
  • Radio-ffn-Kindertag auf Insel (11 x bis 2012, ca. 50.000 – 80.000 Besucher)
  • Flugtage